Macht

Kalte Tage, Sturm, Gewitter, Regen – und dazwischen diese Macht des Pferdes.

Am Portfoliotag von Mary Burmeister standen Jana und Nero vor unseren Kameras. Es war kalt, stürmisch, es hat geregnet – typisch Oktober. Der Herbst zeigte alles, was er hatte.

Am Strand war es schlimmer als oben im Wald – natürlich, denn dort kam die komplette Seeluft dazu. Aber Nero zeigte seine ganze Macht trotz des unschönen Wetters. Hoch hinaus mit voller Kraft stieg er und präsentierte sich. Die Zuschauer häuften sich, waren erstaunt von dieser Kraft des Pferdes und dem Mut der Besitzerin. Einfach frei, ihr Pferd nur am dünnen Fotografenhalfter am freien Strand – no risk, no fun.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021

Thema von Anders Norén